Kontakt: +421 948 446 067, info@bedigi.sk

DE  |  CZ  |  SK

ALLGEMEINES

Vielen Dank, dass Sie unsere Webseite besuchen. BeDigi ist spezialisiert auf die Digitalisierung der Verwaltung von Vereinen und Verbänden. Eine Kernaufgabe der BeDigi-Lösung war es von Anfang an, nicht nur die Mitgliederadministration zu modernisieren, zu verschlanken und deren Prozesse zu beschleunigen, sondern auch, die mit ihr verbundenen Anforderungen an die jeweils aktuellen Anforderungen der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union) – in diesem entscheidenden Bereich – sicherzustellen.

In weiterer Folge fassen wir sämtliche Erläuterungen zur von uns umgesetzten DSGVO für Sie zusammen. Mögliche, notwendige Anpassungen der DSGVO werden von uns zeitnah und entsprechend vorgenommen.

Von unserer Seite werden alle erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, die notwendig sind, um Ihre Daten zu schützen. Dies umfasst sowohl den Schutz vor unbefugten Zugriffen, vor möglichen Eingriffen von dritter Seite sowie vor dem Verlust Ihrer Daten.  

In Folge erläutern wir im Detail unsere Datenschutzhinweise, wobei wir uns die Möglichkeit vorbehalten, diese zu ändern, um sie an die jeweils geltenden Anforderungen anzupassen.

Datenschutzverantwortlicher

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 DSGVO:

BeDigi s.r.o. (entspricht „GmbH“)
Karola Šišku 38
90301 Senec, Slowakei
Tel.: 0821-455 564-0
E-Mail: info(at)sewobe(dot)de


Gesellschafter
Dipl.-Kfm. Dipl.-Volksw. Zdeněk Kedroutek
Mgr. Pavel Kugler
Kreisgericht Bratislava I, 149509/B

 

Verarbeitung personenbezogener daten 

Wir verarbeiten Daten nur und ausschließlich zu folgenden Zwecken:

  • zur Erfüllung notwendiger Schritte im Zuge der Vertragsanbahnung oder welchen, die im Zusammenhang mit einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1b DSGVO stehen
  • um Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs 1c DSGVO nachkommen zu können
  • im Zusammenhang mit Art 6 Abs. 1f DSGVO oder entsprechend Art. 6 Abs. 1a DSGVO

Eine Weitergabe Ihrer Daten kann an folgende Stellen erfolgen:

  • Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 DSGVO im Verlauf der Bearbeitung Ihres Auftrages
  • weitere externe Dienstleister
  • An Behörden oder andere öffentlich Stellen, wenn es rechtlich notwendig ist. Sollte hier eine Notwendigkeit entstehen, werden dies jedoch nicht tun, ohne Sie vorab in Kenntnis zu setzen.

Es findet keine Weitergabe von Daten außerhalb des Geltungsbereichs der Europäischen Union statt.

Besuch der webseite „www.bedigi.at“

Wir sammeln, protokollieren oder erfassen keinerlei Daten der Besucher unserer Webseite.

 

Vertrags- und nutzungsbedingungen

Im Zuge des Zustandekommens eines Vertrags sowie zur Realisierung der Vertragsinhalte ist die Erfassung Ihres Namens, Ihrer Anschrift, Ihrer Rufnummer, wie auch Ihrer E-Mail-Adresse notwendig. Ist ein Vertrag erfolgreich zustandegekommen und abgeschlossen, wird für Sie eine individuelle Kundennummer generiert.

Die monatliche Gebühr für das BeDigi-System errechnet sich aus der Anzahl der Mitglieder der Organisation. Im ersten Monat des Beginn der Nutzung des Systems (Monat „0“) wird die monatliche Nutzungsgebühr anhand der aktuellen Zahl der Mitglieder festgelegt und bleibt für die anschließenden drei Monate (Monate „1“, „2“ und „3“) konstant und wird zum Ende des Monats „3“ für die Folgemonate „4“, „5“ und „6“ anhand der aktuellen Mitgliederzahl zum Ende des Monats „3“ festgelegt. Die Anpassung der Monatsgebühr erfolgt somit standardmäßig alle drei Monate.

Sollte die Anzahl der Mitglieder in einem Dreimonatszeitraum um mehr als 10% zurückgehen, wird auf Antrag der Organisation die monatliche Nutzungsgebühr ab dem darauffolgenden Monat des Rückgangs entsprechend abgesenkt. Im Falle einer Zunahme der Mitgliederzahl im Dreimonatszeitraum, bleibt die Nutzungsgebühr hingegen für den gesamten Dreimonatszeitraum, zu Gunsten der Organisation, konstant und wird nicht nach oben angepasst (erst nach Ablauf des Dreimonatszeitraums).

Zur Abrechnung der Nutzungsgebühr ist die Bankverbindung der Organisation sowie das entsprechende SEPA-Mandat benötigt. Im Vertrag kann die Organisation mehrere Personen benennen (Name, E-Mail, Telefonverbindung). Diese Personen haben das Recht, sowohl kostenpflichtige, wie auch kostenreie Supportaufträge zu erteilen. Um Auskünfte erteilen zu können oder Supportanfragen bearbeiten zu dürfen, sind unsere Mitarbeiter verpflichtet, die Identität sowie die Autorisierung zu prüfen.   

Falls wir für bestimmte Tätigkeiten konkrete Daten, Informationen oder Inhalte benötigen, bevor ein Vertrag zustandegekommen ist, verpflichten wir uns schriftlich zur Geheimhaltung. Zum Zwecke produkttechnischer Anfragen bzw. zur allgemeinen Kundenkommunikation, sind wir für Sie sowohl telefonisch, vorzugsweise jedoch per E-Mail unter mitgliederverwaltung@bedigi.at erreichbar. 

 

Werden im Zuge einer Auftragsbearbeitung Informationen gesammelt, so werden diese nur so lange gesammelt, bis die zu bearbeitende Angelegenheit abgearbeitet ist. Grundlage für die Bearbeitung von Kundenanliegen ist der Art. 6 Abs. 1b DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1f DSGVO.

 

Im Zuge der Auftragsbearbeitung erkundigen wir uns nach der jeweiligen Ansprechsperson / den jeweiligen Ansprechspersonen innerhalb Ihrer Organisation, mit welchen wir im Verlauf unserer Zusammenarbeit kommunizieren werden.

 

Sollten Sie uns für die Bearbeitung von Anfragen den Zugang zu Ihren Systemen ermöglichen, z.B. mittels Fernwartung, so behandeln wir sämtliche Inhalte maximal vertraulich.

 

Gratis testversion

Zur Nutzung unserer kostenlosen Testversion, ist lediglich die Angabe Ihres Namens, Ihrer Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse notwendig. Wir benötigen diese zum einen, um Ihnen einen Testzugang zur erstellen und zum anderen, um Sie im Falle von auftretenden Fragen unterstützen zu können.

Die Testversion ist standardmäßig mit fiktiven Personen, inklusive aller relevanten Daten, ausgestattet. Diese können, auf Wunsch, mit eigenen Mitgliederdaten ergänzt oder ausgetauscht werden, so dass das System ordnungsgemäß getestet werden kann. Kommt es mit Ende der Testphase zu keiner weiteren Zusammenarbeit mit BeDigi, so können Sie sämtliche Daten der Testversion selbständig löschen. Ansonsten werden diese durch uns vollständig entfernt. Die Testversion kann von Seiten verschiedener Nutzer Ihrer Organisation verwendet werden.

 

Umgang mit personenbezogenen daten

Im Zuge unserer Zusammenarbeit mit unserem Auftragsbearbeiter bzw. unserem Rechenzentrumsdienstleister, SONATA Slovakia s.r.o., Bratislava. werden notwendige personenbezogene Daten an diesen weitergeleitet. Hierbei halten wir stets alle geltenden nationalen wie internationalen Rechtsvorschriften ein. Sämtliche Daten werden vertraulich behandelt und in keinem Fall zu jetweden anderen Zwecken als jenen, die notwendig sind, um die vertraglich vereinbarten Leistungen erbringen zu können, verwendet und verarbeitet. Gemäß der geltenden Vorschriften, die sich aus der europäischen DSGVO ergeben, werden alle verarbeiteten Daten nach Ablauf unserer Zusammenarbeit, entsprechend der geltenden Bestimmungen, vollständig gelöscht.

Wir, BeDigi s.r.o., speichern oder hinterlegen selbst keinerlei Daten. Im Falle dessen, dass Sie Ihr Recht zur Löschung, zum Sperren bestimmter Informationen oder zur Korrektur von Daten vornehmen möchten, veranlassen wir die Umsetzung der gewünschten Schritte. Das Abspeichern von Daten findet lediglich in dem Falle statt, in welchem gesetzliche Pflichten hierzu bestehen. Grundsätzlich können Sie sämtliche Daten Ihrer Organisation bzw. Ihrer Mitglieder jederzeit selbst löschen oder bearbeiten. Richten Sie einen entsprechenden Auftrag an uns, so veranlassen wir die gewünschte Änderung innerhalb von maximal 30 Tagen.

Ihre Daten werden direkt durch unseren Auftragsbearbeiter gesichert und hinterlegt. Dieser erfüllt wiederum sämtliche Bestimmungen, die sich aus den jeweils geltenden Vorgaben der europäischen DSGVO ergeben. Der Standort zur Datenaufbereitung ist das EU-Land Slowakei. Die Daten werden an zwei Orten, unabhängig voneinander, gesichert – einmal in der Firmenzentrale in Bratislava sowie an einem weiteren, unbekannten Ort in der Slowakei. Auf Wunsch mieten wir entsprechende Rechnerkapazitäten in Deutschland an.  

Alle Daten, die Sie verwenden, gehören Ihnen und verbleiben Ihr Eigentum. Im Falle einer Kündigung des Vertrages, sichern wir Daten lediglich ggfs. im Falle gesetzlicher Aufbewahrungspflichten bzw. zu buchhalterischen Zwecken. Sie können Ihre Daten mittels CSV Dateien selbst herunterladen. Daten, welche keiner gesetzlichen Aufbewahrungspflicht unterliegen, werden von uns umgehend und unwiderruflich gelöscht.

 

Datenzugriff

Auf alle Daten, die Sie eingeben oder einspielen, haben Sie jederzeit Zugriff. Sie können diese selbständig ändern, ansehen, korrigieren, sperren oder entfernen. Damit erfüllt das BeDigi-System allen Anforderungen der DSGVO, insbesondere den Bestimmungen der Artikel 15 – 17 DSGVO.

 

Recht auf widerspruch

Sie können alle erteilten Einwilligungen an BeDigi, im Zusammenhang mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, jederzeit gemäß Art. 7 DSGVO widerrufen bzw. gegen die Verareitung gemäß Art. 21 DSGVO widersprechen.

Verwenden Sie bitte hierzu die E-Mail-Adresse mitgliederverwaltung@bedigi.at.

 

Recht auf widerspruch

Sie können alle erteilten Einwilligungen an BeDigi, im Zusammenhang mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, jederzeit gemäß Art. 7 DSGVO widerrufen bzw. gegen die Verareitung gemäß Art. 21 DSGVO widersprechen.

 

Datenübertragung

Sie können die Daten, welche sie im BeDigi-System führen, selbständig jederzeit und gebührenfrei in folgende Formate portieren: html, xlsx und pdf.

 

Beschwerden

Sollten Sie sich bezüglich des Umgangs mit personenbezogenen Daten oder aus welchem anderen Grund auch immer, beschweren wollen, so schreiben Sie uns bitte direkt an mitgliederverwaltung@bedigi.at. Wir werden grundsätzlich alles tun, was in unserer Macht steht, um sowohl die gesetzlichen Rahmenbedingungen, wie auch den Wunsch unserer Kunden, zu respektieren. Sollten Sie darüberhinaus beabsichtigen, sich bei einer übergeordneten Aufsichtsbehörde zu beschweren, so können Sie dies bei jeder zuständigen Behörde für Datenschutz in Ihrem Land tun.  

 

Vertragliche zusammenarbeit mit auftragsbearbeiter

Unser Auftragsbearbeiter, die SONATA Slovakia, s.r.o., ist vertraglich verpflichtet, alle erforderlichen Maßnahmen einzuhalten, um Ihre Daten im Sinne des Art. 28 DSGVO zu schützen.

Die Sicherheit der Kundendaten entspricht den aktuell höchsten Ansprüchen. Die technischen, wie auch organisatorischen Maßnahmen zum Schutz der Kundendaten werden laufend optimalisiert und aktualisiert, um den bestmöglichen Schutz vor möglichem Missbrauch oder Verlust zu gewährleisten.

 

Arbeit mit daten

BeDigi greift zu keinem Zeitpunkt auf Kundendaten zu. Verantwortlich für den Umgang, die Änderung, Bearbeitung, Anpassung, Löschung oder Sperrung von Daten ist der Kunde selbst. Das BeDigi-System ermöglicht hierbei eine vollumfassende und einfache Handhabung, beliebige Selektion, Einschränkung oder Ausweitung aller verfügbaren, notwendigen und gewünschten Daten. Sollte ein Dateneingriff auf Seiten des Dienstleisters erfolgen, so geschieht dies ausschließlich auf Grundlage eines schriftlich formulierten Auftrags des Kunden an BeDigi durch unseren Auftragsbearbeiter. Jeglicher Eingriff wird hierbei genauestens dokumentiert und diese Dokumentation dem Kunden zur Verfügung gestellt.